LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Jacobs-Schweyer
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Die Weihe beim Rhönwettbewerb 1939, D-14-300

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Eine Weihe, D-11-3410, dahinter ein Grunau Baby und eine SG 38

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Eine Weihe, D-4-1280, beim Seilstart

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Rhönsperber, D-7-2156

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Rhönsperber, D-URSINUS wird zum Segelfluggelände transportiert ..

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

.. zusammengebaut, geprüft ..

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

.. und gestartet

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Links im Bild der Rhönsperber, D-Urubu, und rechts im Bild, die D 28 der Darmstädter

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Sperber-Junior, D-11-48, die eigens für Hanna Reitsch konstruiert wurde

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Sperber-Senior, D-4-502

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Jacobs-Schweyer
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Der Schweyer Flugzeugbau war ein Unternehmen aus Mannheim-Ludwigshafen, welches seit 1935 hervorragende Segelflugzeuge produzierte. Erst 1941 wurde mit dem Eintritt von Hans Jacobs, der Jacobs-Schweyer Flugzeugbau gegründet und die Weihe in einer grösseren Serie gebaut.

LuftArchiv.de

.
Typenblatt

LuftArchiv.de .Baumuster Entwurf Baujahr Spannweite Länge Höhe Gleitzahl zul. Vmax LuftArchiv.de
.Rhönsperber Ing. Hans Jacobs 1934 15,30 m 6,05 m 1,20 m 1:20 200 km/h

LuftArchiv.de

LuftArchiv.deLuftArchiv.de

.Sperber Junior Ing. Hans Jacobs 1936 19,00 m 7,27 m - 1:33 180 km/h
.Sperber Senior Ing. Hans Jacobs 1936 - - - - -
.Weihe Ing. Hans Jacobs 1938 18,00 m 8,30 m 2,18 m 1:29 215 km/h

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

LuftArchiv.de