LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Siemens & Halske AG, Flugmotorenwerk, Spandau
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

LuftArchiv.de

Als das Flugwesen zu einem wichtigen Faktor im wirtschaftlichen Leben zu werden versprach, begann Siemens 1912 mit der Entwicklung von Flugmotoren. Man gab hierbei dem luftgekühlten Sternmotor, zunächst als Umlaufmotor, den Vorzug, der Umlaufmotor Sh III stellte 1918 die höchsterreichbare Entwicklungsstufe dieser Bauart dar, musste aber dann endgültig dem Standmotor weichen. 1926 erwarben die Siemens-Werke die Nachbaulizenz des Bristol Jupiter-Motors, allerdings eine Unterlizenz von Gnôme et Rhône  aus Frankreich, das die Hauptlizenz von Bristol erworben hatte. Doch bereits 1929 trat das Werk wieder mit Eigenentwicklungen hervor und nahm kurzzeitig auch die Entwicklung von Dieselmotoren in Angriff. Siemens leistete kostspielige Entwicklungsarbeit für die Herstellung von gesenkgeschmiedeten Kurbelgehäusen aus Duraluminium bzw. Lautal und später in Zusammenarbeit mit dem Aerodynamischen Institut der TH Aachen für eine verbesserte Verkleidung von Sternmotoren. 1934 wurde das Flugmotorenwerk der Siemens Apparate & Maschinen GmbH (SAM) angegliedert, 1936 aber unter der Bezeichnung Brandenburgische Motorenwerke (Bramo) wieder herausgelöst und 1939 in den Besitz der BMW-Werke überführt, nachdem schon seit 1938 ein Gemeinschaftsvertrag zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch bestanden hatte, um zweigleisige Entwicklungsarbeiten zu vermeiden. Das Werk führte nun die Bezeichnung BMW-Flugmotorenwerke Brandenburg GmbH.

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Bramo Sh 14 A
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Luftgekühlter 7 Zylinder Stern-Motor (160 PS)

LuftArchiv.de

Der Rotorantrieb der Fw 61 mittels Sh 14 A

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Bramo (BMW) 323 P Fafnir
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

9 Zylinder Sternmotor mit Direkteinspritzung (1010 PS)

LuftArchiv.de

  ..1  Ventilfedern 13  Nockentrommel
 .. 2  Ventilführung 14  Stößelführung
 .. 3  Ventilteller 15  Zündkabel
  ..4  Ventilsitz 16  Zündkerze
  ..5  Nebenpleuelstange 17  Leckleitung
  ..6  Einlaßventil 18  Kraftstoff- Einspritzdüse
  ..7  Auslaßventil 19  Kraftstoff- Einspritzleitung
  ..8  Hauptpleuelstange 20  Stoßstangenverkleidung
  ..9  Anlenkbolzen 21  Kurbelwelle
..10  Kolben 22  Schmiernippel für Ventilhebelbolzen
..11  Schmierstoffsumpf 23  Zylinder
..12  Kurbelgehäuse a
1 a

Bramo 323 J

9 Zylinder Sternmotor mit Vergaser (900 PS)

LuftArchiv.de

Wartung der drei Bramo-Motoren bei einer Dornier Do 24

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de