LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Messerschmitt Bf 161
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Vermutlicher Versuchsumbau einer Bf 110 (re. im Bild) zur Bf 161

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Bf 161 V1, D-AABA, WNr.811

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

161 V2, D-AOFI, WNr.812

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

161 V2, D-AOFI, WNr.812

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Bf 161 V2, CE+BX, ehemals D-AOFI

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Bf 161 V2, CE+BX

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Messerschmitt Bf 161
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Das Muster war eine Abwandlung der Bf 110 B als Fernaufklärer mit einem um etwa 1 m verlängerten Rumpfbug, der die Fotoausrüstung aufnahm. Ansonsten entsprach das Muster der Bf 110 B mit 2 x 960 PS Daimler Benz DB 600 A. Drei Prototypen wurden gebaut. In Serie ging das Modell nicht.

LuftArchiv.de
Typenblatt
Baureihen: V
Typ: Verwendungszweck:
Bf 161 V1 Aufklärer

Werte am Beispiel von:

Bf 161 V1
Länge: -
Spannweite: 16,25 m
Höhe: -
Besatzung: 2
Motor: DB 600 A
Leistung: 2 x 960 PS
Vmax: -
Reichweite: -
Gipfelhöhe: -
Bewaffnung: 1 x MG 15
LuftArchiv.de