LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Junkers Ju 388
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ju 388 L-1, WNr. 560049, als FE 4010, Beuteausstellung auf dem Freeman Field

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ju 388 L-1, RT+KE

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ju 388 L-1

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ju 388 L

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ju 388 J-1 'Störtebeker'

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Eine weitere Ju 388 J-1, Leipzig Juni 1945

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Junkers Ju 388
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Als Weiterentwicklung der Ju 188 E bzw. Ju 188 S/T, der sie stark ähnelte, sollte die Ju 388 ein Vielzweckflugzeug für große Höhen sein, das als Zerstörer (J). Kampfflugzeug (K) und Fernaufklärer (L) einzusetzen sein sollte. Voraussetzungen dafür waren Motoren entsprechender Leistung in der Höhe, eine Druckkabine für die Besatzung und ferngesteuerte Abwehrbewaffnung. Als Motor war schließlich der BMW 801 TJ gewählt worden, der in 11 km Höhe noch 1490 PS (1095 kW) leistete. Die Serienfertigung der beiden Ausführungen J und L war gegen Kriegsende noch angelaufen, u.a auch bei ATG in Leipzig. Die Ju 388 L erreichte in 12,2 km Höhe eine Marschgeschwindigkeit von 560 km/h bei einer Reichweite von über 3600 km und war mit zwei 13 mm MG 131 über einander in einer ferngesteuerten Hecklafette als Abwehrbewaffnung ausgerüstet. Wie viele Ju 388 noch gebaut wurden, ist nicht sicher. Ein Flugzeug wartet im Lager des US National Air & Space Museum auf seine Restaurierung.

LuftArchiv.de
Typenblatt
Baureihen: J,K,L,V
z.B.Typ: Verwendungszweck:
Ju 388 J Höhen-Nachtjäger
Ju 388 K-1 Bomber
Ju 388 L-0 Fernaufklärer

Werte am Beispiel von:

Ju 388 L-0
Länge: 15,20 m
Spannweite: 22,00 m
Höhe: 4,90 m
Besatzung: 3
Motor: BMW 801 TJ
Leistung: 2 x 1810 PS
Vmax: 520 km/h
Reichweite: 3200 km
Gipfelhöhe: 13100 m
Bewaffnung: 2 x MG 131
3000 kg Bombenlast

 

Dreiseitenansicht Ju 388 J-1

.
LuftArchiv.de

.
Tarnbeispiele

Ju 388 T-0
Ju 388 K/L
Ju 388 J

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de