LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Heinkel He 51
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Rarität in Farbe

Die He 51 A, der 'Legion Condor'

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 51, D-IVFO, bei der Waffenjustierung

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 51 der A/B 120 Prenzlau

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 51 A des JG 132

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 51 B-2

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 51 mit Schneeschuhen

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Heinkel He 51
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

In dem Maße, wie alliierte Gegenaktionen unwahrscheinlich wurden, wagte es Heinkel, Flugzeuge zu bauen, die dem Versailler Vertrag widersprachen. Schon die He 37, die 1928 312 km/h erreichte, war offensichtlich ein Jäger-Prototyp, der rund 30 km/h schneller war als die britische Bulldog. Über die He 49 ging die Entwicklung weiter zur He 51, die als erster Jäger für die Luftwaffe in Serie ging. Obgleich nur 75 bestellt wurden, war Heinkel auf eine derartige Serie nicht vorbereitet, so dass viele Maschinen bei Ago, Erla, Arado und Fieseler gebaut wurden. Als im März 1935 die Gründung der Luftwaffe bekannt gegeben wurde, war das JG 1 "Richthofen" in Döberitz mit seinen Heinkel bereits einsatzbereit. Im November 1936 wurden 36 He 51 A-1 mit der Legion Condor nach Spanien geschickt. Die spanischen Nationalisten kauften mindestens 30. Es folgten 50 He 51 W, von denen 38 als Bordflugzeuge für Kreuzer dienten. Die letzte Serie waren 79 C-1 Erdkampfflugzeuge. von denen 28 in Spanien eingesetzt wurden. Die He 51 kämpfte noch als Erdkampfflugzeug im Polenfeldzug und war bis 1943 als Kampftrainer im Einsatz.

LuftArchiv.de
Typenblatt
Baureihen: A,B,C,W
z.B. Typ: Verwendungszweck:
He 51 A-1

Jäger

He 51 W Wasserflugzeug

Werte am Beispiel von:

He 51 A-1
Länge: 8,40 m
Spannweite: 11,00 m
Höhe: 3,20 m
Besatzung: 1
Motor: BMW VI 7,3Z
Leistung: 1 x 750 PS
Vmax: 310 km/h
Reichweite: 700 km
Gipfelhöhe: 7500 m
Bewaffnung: 2 x MG 17

 

Dreiseitenansicht He 51 A
.
.
LuftArchiv.de

.
Tarnbeispiele

He 51 A-1; JG 132
He 51 B-2; 1./Küstenjagdgruppe 106
He 51 B; A/B 123
He 51 B; A/B 71
.

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

LuftArchiv.de