LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Heinkel He 50
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 50a-See, Wnr. 406, mit Junkers L5 G Motor

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 50 A, D-2471, Wnr. 408, mit Jupiter Sternmotor und Vierblattpropeller,
sowie mit dem Fahrwerk der ersten Änderungsstufe

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Zwei Serienflugzeuge mit Bramo 322 und dem endgültigen Fahrwerk

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 50 B

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 50 der NSGr.11 in Rußland, Winter 43/44

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Heinkel He 50
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Von dem zweistieligen verspannten Doppeldecker für Aufklärung und Bombenwurf bei der Marine wurde 1931 offensichtlich zuerst ein mit zwei Schwimmern ausgerüsteter Prototyp mit der Bezeichnung HD 50 gebaut. Der zu schwache Motor Junkers L 5 wurde bei dem nächsten, schon mit Radfahrwerk gebauten Flugzeug durch einen Siemens Jupiter-Sternmotor mit 505 PS, in der Serie dann durch SAM 22 (Bramo 322) mit 600 PS ersetzt. Die zwei Maschinen (Wnr.406 und 408) dienten der Erprobung der Sturzkampftechnik bei der E-Stelle Travemünde. Bewaffnet waren sie mit einem starren MG 17 und einem auf Drehkranzlafette D 30 eingebauten MG 15 für den Beobachter. Das wegen der ursprünglich verlangten Umrüstbarkeit von Land auf See oder umgekehrt recht aufwändige Fahrwerksgerüst wurde in zwei Schritten vereinfacht. Die Federbeine stützten sich schließlich an den Unterflügeln ab. Nachdem noch zwei weitere Prototypen sowie ein Stück der daraus abgeleiteten Ausführung He 66 für Japan gebaut und dorthin ausgeliefert worden waren, lief die Serienfertigung bei Heinkel, BFW und Focke-Wulf an. Eine Reihe der zu Kriegsanfang noch vorhandenen Flugzeuge landete schließlich im Osten bei Störkampfstaffeln.

LuftArchiv.de
Typenblatt
Baureihen: a,A,B,C,G,V
z.B.Typ: Verwendungszweck:
He 50 Sturzkampfflugzeug

Werte am Beispiel von:

He 50
Länge: 9,60 m
Spannweite: 11,50 m
Höhe: -
Besatzung: 2
Motor: Bramo 322 B
Leistung: 1 x 600 PS
Vmax: 235 km/h
Reichweite: -
Gipfelhöhe: 6400 m
Bewaffnung: 1 x MG 17
1 x MG 15

.
.
Dreiseitenansicht He 50
.

LuftArchiv.de

Anstrich

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

LuftArchiv.de