LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Heinkel He 46 'Hochbeiniger Möbelwagen'
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 46, D-IAGU, versuchsweise mit Argus Motor

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 46 D, D-IRAN, Serienausführung mit SAM 322 Sternmotor

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 46,der A.Gr.(H) 224

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 46, BB+CN, der SfS BS-Wagg.

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de

He 46, DB+NX

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 46, TM+BL, der Sch/FAR 53

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

He 46 F mit Townendring

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Heinkel He 46
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Gleichzeitig mit der He 45 wurde als Nahaufklärer die He 46 entwickelt, mit der in den dreißiger Jahren dann die Heeresaufklärungsstaffeln der entstehenden Luftwaffe ausgerüstet wurden. Die Flugzeuge blieben bis in die ersten Kriegsjahre im Einsatz. Das Muster war ursprünglich ebenfalls als Doppeldecker entworfen, wurde aber wegen der Beeinträchtigung des Blickfelds nach unten zum Hochdecker. umgewandelt. Vom zweiten Versuchsflugzeug an ersetzte man den ursprünglich britischen Jupiter-Sternmotor durch einen deutschen Siemens SAM 22B mit 650 PS, der auch für die Serienfertigung der He 46 C-1 gewählt wurde. Fünf Hersteller bauten insgesamt 403 He 46 C-1, dazu 16 C-2 mit verkleidetem Motor für Bulgarien, sowie einige weitere Exemplare mit französischen Gnôme-Rhône Motoren für Ungarn. Sechs He 46 D Erprobungsflugzeuge ebneten den Weg für die He 46 E, von der 43 Exemplare in den Varianten E-1 bis E-3 gefertigt wurden. Darüber hinaus gab es 14 He 46 F-1/2, unbewaffnete Schulflugzeuge mit dem 568 PS starken Sternmotor Armstrong Siddeley Panther.

LuftArchiv.de
Typenblatt
Baureihen: A,B,C,D,E,F
z.B.Typ: Verwendungszweck:
He 46 D-1 Aufklärer

Werte am Beispiel von:

He 46 D-1
Länge: 9,50 m
Spannweite: 14,00 m
Höhe: 3,40 m
Besatzung: 2
Motor: SAM 322 B
Leistung: 1 x 650 PS
Vmax: 260 km/h
Reichweite: 1050 km
Gipfelhöhe: 6000 m
Bewaffnung: 1 x MG 15

.

Dreiseitenansicht He 46


LuftArchiv.de

.

Tarnbeispiel

He 46 D; 7.(H)/ 14
.

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de