LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Gotha Go 242
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Zwei Go 242, Verbindungskommando (S) 4

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Eine weitere Go 242 ..

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

.. aus verschiedenen ..

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

.. Perspektiven

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Go 242 im Schlepp einer Ju 52

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Go 242 nach dem Abkoppeln

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Man muss schon genau hinschauen, um die dritte Go 242 zu erkennen

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Go 242 mit einfachem Leitwerksträger, Musterflugzeug der Gotha Ka 430

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Gotha Go 244
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Go 244 B, NI+FQ, der KGr.zbV 106, Bild © Luftfahrtverlag-Start

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Go 244 B, GG+ED

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Go 244 B, RH+GL

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Go 244 B, 4V+ES, 4./KGr.zbV 106

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Go 244 B, 4V+GP, 4./KGr.zbV 106

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Go 244 B, 4V+HS, Außenlandung wegen Motorschadens

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Gotha Go 242 und 244
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Die Gothaer Waggon-Fabrik A.G. war im Zweiten Weltkrieg hauptsächlich mit der Serienfertigung von Flugzeugen beschäftigt, die von anderen Firmen konstruiert waren; von ihren eigenen Konstruktionen waren die einzigen, welchen die Serienreife erlangten, die Muster Go 242 und Go 244. Die Go 242 A-1 (Fracht) und A-2 (Truppen) Lastensegler hatten zur Landung Gleitkufen, die 242 B ein festes Dreibein-Fahrgestell und die Go 244 war grundsätzlich eine mit Triebwerken versehene Version der Go 242 B. Die Lastensegler, welche normalerweise von der Ju 52/3m oder dem "Siamesischen Zwilling" He 111 Z geschleppt wurden, waren ab 1941 in bescheidenen Stückzahlen in Kriegseinsatz, doch wurden die Muster Go 244 nach kurzer Gastrolle in Nordafrika Übungseinsätzen zugewiesen.

LuftArchiv.de
Typenblatt
Baureihen: A,B,C
z.B.Typ: Verwendungszweck:
Go 242 B Lastensegler

Werte am Beispiel von:

Go 242 B
Länge: 15,80 m
Spannweite: 24,50 m
Höhe: 4,40 m
Besatzung: 2 + 23 weitere Personen
Vmax: 240 km/h im Schlepp
Segelflug 300 km/h
LuftArchiv.de
Baureihen: A,B
z.B.Typ: Verwendungszweck:
Go 244 B Transport

Werte am Beispiel von:

Go 244 B
Länge: 15,80 m
Spannweite: 24,50 m
Höhe: 4,70 m
Besatzung: 2 + 23 weitere Personen
Motor: Gnome-Rhone 14 M
Leistung: 2 x 740 PS
Vmax: 270 km/h
Reichweite: 740 km
Gipfelhöhe: 7600 m

.

Dreiseitenansicht Go 242


LuftArchiv.de

.

Tarnbeispiel

Go 244 B-1; 4./KGzbV 106
Go 242 A-1; 5./Go 242 St.
.

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de