LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Focke-Wulf Fw 62
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Fw 62 V1

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Fw 62 V1

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Fw 62 V1

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Fw 62 V2

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Fw 62 V4

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Focke-Wulf Fw 62
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Im Herbst 1936 gab das RLM eine Forderung nach einem neuen Flugboot für die Schlachtschiffe der Kriegsmarine heraus, welches die He 60 ablösen sollte. Während die Ar 196 das Rennen machte, wurden von der Fw 62 immerhin zwei verschiedene Prototypen als Reserve bestellt, welche beide im Frühjahr 1937 Erstflug hatten. Die erste Version hatte zwei Schwimmer und die zweite einen zentralen Schwimmkörper, wobei die Schwimmer an einer Art Stoßfeder hingen, um beim Wassern den Aufprall zu mindern. Die Fw 62 war dem Arado Eindecker allerdings klar unterlegen.

LuftArchiv.de
Typenblatt
Baureihen: V
z.B.Typ: Verwendungszweck:
Fw 62 V1 Aufklärungsflugzeug

Werte am Beispiel von:

Fw 62 V1
Länge: 11,15 m
Spannweite: 12,35 m
Höhe: 4,30 m
Besatzung: 2
Motor: BMW 132 K
Leistung: 1 x 812 PS
Vmax: 279 km/h
Reichweite: 750 km
Gipfelhöhe: 6200 m
Bewaffnung: 1 x MG 17
1 x MG 15

.

Dreiseitenansicht Fw 62 V2

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

LuftArchiv.de