LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
DFS 194
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

DFS 194

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

DFS 194

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

DFS 194

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

DFS 194

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

DFS 194

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
DFS 194
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Vor-Versuchsflugzeug für die Messerschmitt Me 163. Die Me 163 'Komet' war das erste in Serie gebaute Raketenflugzeug der Welt und das erste Flugzeug, das im Horizontalflug eine Geschwindigkeit von mehr als 1000 km/h erreichte. Lippisch hatte viele Jahre lang Versuche mit schwanzlosen Flugzeugen unternommen. Doch erst im Frühjahr 1940 wurde die erste Zelle unter der Bezeichnung DFS 194, später Me 194, fertig gestellt. Obwohl die Zelle nur für 300 km/h ausgelegt war, wurde mit einem 2930-N-Schub- Triebwerk bereits bei den ersten Flügen eine Geschwindigkeit von 550 km/h erreicht. Bild unten: Erstflug der DFS 194 im August 1940

LuftArchiv.de
Typenblatt
Typ: Verwendungszweck:
DFS 194 Versuchs-Raketenjäger

Werte am Beispiel von:

DFS 194
Länge: -
Spannweite: 9,30 m
Höhe: -
Besatzung: 1
Motor: HWK RI-203
Leistung: 1 x 300 kp
Vmax: 550 km/h
Reichweite: -
Gipfelhöhe: -
Bewaffnung: -


Dreiseitensansicht DFS 194

 

LuftArchiv.de
.

Anstrich

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

LuftArchiv.de