LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Blohm und Voss Ha 140
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ha 140 V1, D-AUTO

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ha 140 V1, D-AUTO

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ha 140 V1, D-AUTO, mit Schwimmerbruch

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ha 140 V2, D-AMME

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ha 140 V2, D-AMME, dreht ihre Runden ..

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Blohm und Voss Ha 140
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Die Ha 140 wurde als zweimotoriges See-Mehrzweckflugzeug entworfen und in drei Exemplaren gebaut, als Ha 140 V 1 bis V 3. Der Aufbau folgte den von den Vorgängermustern bekannten Vogtschen Prinzipien. Auch hier war ein Rohrholm das tragende Element, an dem das freitragende Schwimmerwerk über ein Rohrstück direkt befestigt war. Eines der Flugzeuge wurde als Sonderausführung auf verstellbare Außenflügel umgebaut. Durch die Verwendung von Kugellagern vom Durchmesser des Rohrholmes, die an Stelle der sonst üblichen Schraubflansche die Innenflügel mit den Außenflügeln verbanden, konnte für die Landung deren Einstellwinkel vergrößert werden, wobei automatisch auch die Landeklappen und zusätzlich eingebaute Vorflügel ausgefahren wurden. Damit sollte bei schlechter Sicht oder bei Glattwasser das Flugzeug bei der Landung weniger gefährdet sein, weil man ohne abzufangen an die Wasseroberfläche herangehen und aufsetzen konnte. Die mit dieser Flügelanordnung gewonnenen Erfahrungen wurden später bei der BV 144 verwertet.

LuftArchiv.de
Typenblatt
Baureihen:
Typ: Verwendungszweck:
Ha 140 See- Mehrzweckflugzeug

Werte am Beispiel von:

Ha 140
Länge: 17,60 m
Sannweite: 21,00 m
Höhe: 5,50 m
Besatzung: 3
Motor: BMW 132 L
Leistung: 2 x 800 PS
Vmax: 320 km/h
Reichweite: 2000 km
Gipfelhöhe: 5000 m
Bewaffnung: 2 x MG 15
1 bis 2 LT

.
Dreiseitenansicht BV 140 V1
.
LuftArchiv.de

Anstrich

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

LuftArchiv.de