LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Arado Ar 66
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Ar 66, der FFS A/B 124
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Ar 66, SE+RA
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ar 66 b/See

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ar 66 c, der NSGr 3

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ar 66, PV+AJ

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Ar 66 mit Schneekufen für den Winterbetrieb

LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Arado Ar 66
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

Die Ar 66 war ursprünglich zur Abrundung der eher erfolglosen Kampflugzeugserie der Gesellschaft vorgesehen, und sie erwies sich 10 Jahre lang als Dauerrenner (Gesamtstückzahl: an die 10000). Dieser Doppeldecker war der gelungenste Entwurf von Walter Rethel bei Arado. Dieser Typ präsentierte sich in der für die Zeit typischen Holz/Stahlrohr/Leinen-Kombination. und als Besonderheit hatte man auf ein festes Höhenruder verzichtet. Eine Ausnahme hiervon bildete allerdings der zweite Prototyp. die Ar 66 b. ein Wasserflugzeug mit Leitflosse. Während von der 66 B zehn Exemplare gebaut wurden, wuchs sich die 66 c-Reihe zu einer Großserie aus. die von der Stückzahl her von keinem ähnlichen Typ der Luftwaffe übertroffen wurde. Neben den Pilotenschulen kam die Ar 66 c bei der Hälfte aller Nachtschlachtgruppen an der Ostfront zum Einsatz (mehr als 2000 Maschinen). Die Ar-66 c-Einheiten waren NSGr 2, 3 und 5 in der Sowjetunion. 8 in Finnland und 12 in Lettland. Sie war auch noch in Baumgipfelhöhe gut zu fliegen und warf Minen. 2- und 4-kg-Bomben und andere Störwaffen ab. Bei vielen Maschinen war das Fahrwerk durch Kufen ersetzt worden.

LuftArchiv.de
Typenblatt
Baureihen: a,b,c
z.B.Typ: Verwendungszweck:
Ar 66 b Schulflugzeug später umrüst. Schlachtflz.

Werte am Beispiel von:

Ar 66 b
Länge: 8,75 m
Spannweite: 10,00 m
Höhe: 3,25 m
Besatzung: 2
Motor: Argus As 10C
Leistung: 1 x 240 PS
Vmax: 192 km/h
Reichweite: 570 km
Gipfelhöhe: 3000 m
Bewaffnung: -

.
Dreiseitenansicht Ar 66
.

LuftArchiv.de

Anstrich

Ar 66; NG+MY

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de