LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
Messerschmitt 'Enzian'
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

LuftArchiv.de

Gegen Ende 1943 erhielten die Messerschmitt-Ingenieure Dr. Hermann Wurster und George Madelung den Auftrag, eine unbemannte Version der von Dr. Lippisch entwickelten Me 163 zu bauen, welche funk ferngesteuert gegen die alliierten Bomberpulks eingesetzt werden sollte. Das von der Oberbayrischen Forschungsanstalt gebaute Ergebnis war eine verkleinerte Version des berühmten Abfangjägers Me 163 und startete mit seinen vier Schmidding Feststoffraketen 109-553 von einer umgebauten 88 mm-Flak-Lafette. Viele Zielverfolgungs- und Lenksysteme wurden vorgeschlagen und probiert: Konvergente Radarstrahlen, Fernsteuerung, Infrarot, halbaktives Radar und akustische Detektoren, koordiniert in einem primitiven Feuerleitcomputer. Die Prototypen E- 1, E-2, E-3 und E-3b wurden ab August 1944 an erprobt unter Verwendung von Motoren basierend auf dem Walter Ri 202, einer Starthilfsrakete für Luftwaffenflugzeuge. Die Produktionsversion der E-4 sollte durch einen sehr starken Konrad DVK-Motor mit vereinfachter Wartung angetrieben werden. Bei Kriegsende war eine Gesamtstückzahl von 60 Enzian aller Bauarten hergestellt worden, davon 28 des Typs E-4. Die Komplexität und das Fehlen einer genauen Projektdefinition verhinderten die rechtzeitige Massenproduktion, um noch zum Einsatz zu kommen. Auch eine verbesserte Version war in der Planung. Es wäre die E-5 geworden mit Überschallcharakteristik, kam jedoch über das Projektstadium nicht hinaus. Ein weiteres daraus entwickeltes Modell kleineren Maßstabs, die E-6, war als Panzerabwehrrakete mit Drahtlenkung gedacht, wurde aber ebenfalls nicht verwirklicht. (Alle Bilder; Enzian E1)

LuftArchiv.de

LuftArchiv.de

.
..Länge: 4,10 maaaaaaaaaaaaaaa
..Spannweite: 4,05 m
..Durchmesser: 0,88 m
..Nutzlast: 500 kg
..Schub Starttriebwerk: 54 kN
..Schub Marschtriebwerk: 10-20 kN
..Brenndauer: max.72 s
..Vmax: 300 m/s
.
LuftArchiv.de
LuftArchiv.de

LuftArchiv.de